· 

Wie du effizient deine Leber reinigst und Steine ins Rollen bringst

Heute möchte ich dir von einer kraftvollen Reinigung erzählen, die ich im Verlauf meiner Ausbildung zum Lebenscoach kennen gelernt und auch schon angewendet habe.
 
Es gibt hunderte von Methoden und tausende Gesundheitstipps. Themen wie Entschlackungs- und Detox-Kuren sind zur Zeit hoch im Trend und in aller Munde. Ich komm jetzt mit einer weiteren Information.
Vielleicht hast du schon Vieles ausprobiert, vielleicht auch nicht. Vielleicht hast du Beschwerden, bist sogar krank und bist darum auf der Suche oder dir geht es gut und du interessierst dich einfach für die Gesundheit und möchtest lieber vorbeugen als heilen. Ganz egal, wo du jetzt gerade gesundheitlich stehst. Spürst du eine Resonanz, wenn du meine weiteren Zeilen liest, dann könnte es sein, dass diese Informationen darauf gewartet haben, von dir entdeckt zu werden.
 
Ich werde mich in diesem Blogpost möglichst kurz halten und nicht allzu tief in diese Thematik reingehen, weil es mir einfach darum geht, dass die Information zu dir kommt. Bei Interesse empfehle ich dir sowieso, das Buch dazu zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen, damit du dich selbst tiefer damit befassen kannst und vielleicht sogar die Reinigung als Experiment an dir selber durchführen möchtest.
Das Reinigungsverfahren, von dem ich hier spreche, ist die
 
Wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung nach Andreas Moritz.
Als ich das erste mal davon erfuhr, war ich sehr erstaunt, was darüber alles berichtet wurde! Mit dieser Reinigung könnte es durchaus sein, dass hunderte (100 !!) von Leber- und Gallenblasensteine ausgeschieden werden können. Ja, du hast richtig gelesen.. hunderte von Steinen.
Ich habe damals nicht mal gewusst, dass Lebersteine überhaupt existieren ?!?! (Gallen- und Nierensteine schon, aber Lebersteine?!)
"Und das Lösen und Ausscheiden soll schmerzfrei gehen?“ war meine erste Frage, die mir damals durch den Kopf ging. Das konnte ich zu Beginn nicht glauben, da ich mir abgehende Gallensteine als den blanken Horror und einer der schmerzhaftesten körperlichen Zustände überhaupt vorstellte.
Einige meiner Mitschüler der Lebenscoach-Ausbildung wendeten diese Reinigung umgehend an und berichteten, dass alles glatt verlief und dass sie die Reinigung nun regelmässig, wie im Buch beschrieben wieder machen würden und zwar so lange, bis sie keine Steine mehr ausschieden. Denn je nach Menge und Körper kann es durchaus vorkommen, dass man die Reinigung einige Male durchführen muss, bis restlos alle Steine rauskullern.
Ich kaufte mir das Buch und staunte über all diese Informationen, über all die Steine, die sich über die Jahre unbemerkt in den Organen bilden, ansammeln und die Funktionen der betreffenden Organe immer mehr einschränken können, bis es dann irgendwann mal zu Beschwerden und grösseren Geschichten kommen kann, die dann den ganzen Körper betreffen können. So weit wollte ich es nicht kommen lassen.
Im Buch sieht man einige Fotos von kleineren und grösseren Steinen in allen Variationen. Ich bin aus dem Staunen fast nicht mehr raus gekommen!
Die ganze Anwendung, die aus einer Vorbereitungsphase und der eigentlichen Ausleitung besteht, ist einfach, im Buch sehr gut beschrieben und die dazu benötigten Produkte bekommt man gut im Handel resp. im Reformhaus. Das Buch enthält zudem so viele wertvolle und interessante Informationen zur allgemeinen Gesundheit und Vitalität! Einfach toll! (Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, habe ich mich z.B. auch entschieden, sämtliche Amalgamfüllungen ersetzen zu lassen.)

Eines Tages wagte ich mich dann auch und führte die Reinigung gemäss des ausführlichen Beschriebs des Buches durch. Mein Partner machte auch gleich mit. Nicht alles an der Prozedur war angenehm. Ich z.B. hatte enorme Widerstände, die verschiedenen Portionen des Bittersalzes zu trinken, weil es mir immer wieder Brechreize auslöste. Dafür hatte mein Partner üble Widerstände den Vorabend-Trunk vor dem Ausleitungstag zu trinken, der aus einem Glas Olivenöl mit Grapefruit-Saft besteht. Da hatte er Brechreize und bei mir gings runter wie geschmiert. Aber am Tag der eigentlichen Ausleitung hatten wir keinerlei Schmerzen und Beschwerden. Wir besuchten die Toilette ausgiebig und liessen die Steine rollen. (Gut, dass wir zwei Toiletten in unserer Wohnung haben). 😉

Bei uns kamen beim ersten Mal nur ganz viele kleine Steine raus. Was ich nach dieser Reinigung, total genossen habe, war das leichte Gefühl eines leeren Verdauungstraktes. Ich fühlte mich beflügelt und vital.

 Hier vorab schon mal ein Informationsvideo, ein Interview mit Andreas Moritz.

Aus rechtlichen Gründen, muss ich dich darauf hinweisen, dass ich hier von meinen persönlichen Erfahrungen und meiner persönlichen Meinung spreche. Ich bin keine Ärztin. Ich bin einfach eine Anwenderin dieser Reinigungs-methode und wollte dir diese Informationen einfach zugänglich machen. Was du damit machst, möchte ich dir überlassen. Der Gebrauch der hier enthaltenen Informationen unterliegt vollumfänglich deinem Urteilsvermögen. 

Wie sich eine Reinigung bei dir persönlich auswirkt, kann niemand wissen. Ich rate dir, bei Interesse, das Buch zu kaufen, es zu lesen, vielleicht noch weitere Recherchen anzustellen und allenfalls auch mit deinem Naturarzt/ deiner Naturärztin oder NaturheilpraktikerIn zu thematisieren. Für nachteilige Wirkungen oder Folgen der in diesem Beitrag beschriebenen Reinigung kann ich nicht verantwortlich gemacht werden.

Was Sind deine Erfahrungen im Umgang mit Detox- und Entschlackungs-Kuren? Hast du noch Fragen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar oder deine private Nachricht!

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?                                                    

Teile ihn mit deinen Freunden!                                         Newsletter bestellen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0