top of page

Sakrale Reaktion - Teil 1

Dieser Post ist für alle Generatoren, zur Vertiefung unserer Lebens-Strategie 'Reagieren statt initiieren'.


Wir Sakral Definierten fragen uns so oft: "Was kann ich TUN?" Wir sind so sehr darauf geschult worden, aktiv zu sein, zu leisten, stets etwas zu tun, dass wir meinen, das sei das Normalste auf der Welt. Ist es aber in Wahrheit nicht - auch nicht für uns Umsetzer! Es wurde uns als Kind so vorgelebt und antrainiert.


Für uns Generatoren sollte das Normalste auf der Welt sein, dass wir gefragt werden und spüren dürfen, für was hab ich jetzt Energie, für was nicht - was ist für mich korrekt, was nicht. Wie klingt mein Sakraler Sound?


Also bitte höre auf, Lücken aus Gewohnheit mit Aktivismus füllen zu wollen und dich stets zu fragen, was du als nächstes TUN könntest. Widerstehe mal dem inneren Drang, etwas TUN zu müssen, wenn nicht viel läuft und es dir langweilig wird.

Denn wie sollten Dinge auf dich zukommen können, wenn du stets mit etwas beschäftigt bist? Wenn du nicht zur Verfügung stehst oder 'nicht zu Hause bist' wenn die Möglichkeit zu dir kommt, an deiner Tür klingelt und niemand da ist.

Und wie sollst du reagieren können, wenn du es bist, die die Initiative aus einem Druck oder Zwang heraus ergreift, bevor Menschen und Möglichkeiten auf dich zukommen können?


Halte die Ruhe aus und gib in diesen Phasen dein Bestes, um zu entspannen, den Moment zu geniessen, im Hier und Jetzt zu chillen, dich in deinem Körper zu spüren, allenfalls über dein Leben zu reflektieren.


Ich beobachte bei mir selbst: Vieles, was ich tue, entsteht oft aus einem inneren Druck heraus. Ganz automatisch halte ich mich irgendwie beschäftigt. Wenn es ruhiger oder mal langweilig wird, suche ich nach etwas, womit ich die Lücke füllen kann. Automatisch.

Ich muss mir richtig gehend bewusst machen, dass ich das jetzt aushalten darf und einfach mal abwarte & beobachte, was mich anspringt.


Seit 2020 - meinen Anfängen mit Human Design - hab ich beobachtet, dass ich erst seit ein paar Monaten richtig gecheckt habe, was es bedeutet 'Sakral zu reagieren'... davor war es einfach gelernte Theorie... jetzt ist das Wissen tiefer gesunken und es hat sich ins 'gelebte Experiment' gewandelt. Jetzt wirds interessant hier.


Klar möchten wir mit unserer Power aktiv sein - aber bitte für das, was deinen Motor anspringen lässt und korrekt für dich ist.


Reflektiere mal darüber nach und beobachte dein Handeln rund um deine Strategie diese Woche mal genau.

Ich bin gespannt, was du entdeckst!


Bist du im Reaktions-Modus oder eher am Initiative ergreifen?


Deep Love, Sabrina




Comments


bottom of page